635.-johannes-de-vorburch.jpg

Uni Bern

unibern

Uni Gießen

jlu-logo-129-neu
Tagungen 2016 Drucken

VI Atelier Heloïse, Perugia, 20.-22. Oktober 2016

Rainer C. Schwinges und Kaspar Gubler, Bern: The new RAG-Online Database: Technical aspects and features, research functions and results demonstrations

pdf Tagungsprogramm

 

Texte und Zahlen. Der Platz quantitativer Ansätze in der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bern, 23. September 2016

Die Tagung wird veranstaltet von der Schweizerischen Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (SGWSG)

Panel 3: Akteure, Netzwerke und ihre Wirkungen: Digital humanities und die Verwendung von Datenbanken

Kaspar Gubler, Bern: Repertorium Academicum Germanicum (RAG). Eine Datenbank Prosopographie von mehr als 50'000 Gelehrten des alten Reiches (1250-1550)

     pdf Tagungsprogramm

Jahresversammlung der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW), Bern, 5. Juli 2016

Teilnahme des RAG-Kuratoriums

 

Qualitative Vernetzung, kombinierte Recherche und intelligente Visualisierung. Die Deutsche Biographie. Das historisch-biographische Informationssystem für den deutschen Sprachraum, Workshop zum Abschluss der DFG-Förderphase 2014 bis 2016, München, 24. Juni 2016

Kaspar Gubler, Bern: Präsentation des Repertorium Academicum Germanicum als neue Partnerinstitution (2017-2019)

pdf Tagungsprogramm

 

Werkstattberichte aus laufenden Forschungsprojekten in der Mediävistik, Oberseminar der Professuren Mittelalterliche Geschichte, Deutsche Landesgeschichte und Deutsche Literaturgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen, 14. Juni 2016, 18-20 Uhr

Frank Wagner, Giessen: Zur Geschichte von Kirche und Pfarrhaus in Hermannstein

 

Wissensgeschichte in Epochen: Ansätze und Projekte in der Forschung zum Mittelalter, zur Frühen Neuzeit und zur Neuesten Geschichte, Workshop am Historischen Institut der Universität Bern, 19. Mai 2016

Kaspar Gubler, Bern: Vorstellung des Repertorium Academicum Germanicum als digitales (Editions-)Projekt zur Wissensgeschichte

 pdf Tagungsprogramm 

Verleihung des Förderpreises für Fränkische Personen-, Kultur- und Sozialgeschichte 2015 anlässlich der Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Fränkische Familienforschung in Franken e.V., Nürnberg 19. März 2016

Ausgezeichnet wurde Sarina Ilona Jaeger M.A. (RAG Gießen) für ihre Masterarbeit "Caritas Pirckheimer und Argula von Grumbach - Vergleich des öffentlichen Wirkens zweier gebildeter Frauen in der Reformationszeit"

  Zur Website der GFF

 foerderpreis2

 

Universitätsgeschichte schreiben! Die Zeitgeschichte nach 1945 als Herausforderung, Mainz, 7. bis 8. März 2016

Die Tagung wird im Rahmen des Jubiläumsjahres zur 70-Jahrfeier der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vom Forschungsverbund Universitätsgeschichte veranstaltet.

7. März, Sektion: Inhalte I

Rainer C. Schwinges: Universitätsgeschichte - Stand der Forschung

Tagungsprogramm

 
Tagungen 2015 Drucken

 V Atelier Heloïse, Madrid, 19. bis 21. Oktober 2015

21. Oktober, Section 5: Databases and Interoperabilities

Kaspar Gubler, Bern: Switching from MS Access to the web - the new RAG Database 

pdf Komplettes Tagungsprogramm

 

4. Kolloquium für Kriminalität und Strafjustiz in der Neuzeit, Schwerpunktthema Gewalt, München, 9. bis 11. September 2015

9. September, Projekte und Planungen

Kaspar Gubler, Bern: Vorstellung der RAG-Datenbank 

 weitere Informationen | Tagungsprogramm

 
Tagungen 2014 Drucken

Atelier Heloïse IV, Bern, 3. bis 5. November 2014

3./4. November 2014, Section 2: Councillors, Lawyers, Professors:
Suse Andresen, Bern: Strategists of governance. University educated councillors in the Old Empire during the 15th century. The case of the prince-electors of Brandenburg.
Sarina Ilona Jaeger, Giessen: Education at the Reichskammergericht – Interns 1495–1806
Frank Wagner, Giessen: Proving and Promoting Legality. Berlin University Law Professors as an Academic and Social Elite in 19th and early 20th Centuries

4. November 2014, Section 3: Students, Scholars, Professors:
Rainer C. Schwinges, Bern: The RAG and the geography of german Universities

pdf Komplettes Tagungsprogramm

 

Nach Rom gehen – Monastische Reisekultur im Mittelalter, Kloster Einsiedeln, 4. bis 6. September 2014

Die Tagung wird veranstaltet vom Stiftsarchiv St. Gallen, dem Historisches Institut der Universität Bern und dem Repertorium Academicum Germanicum.

Programm und weitere Informationen zur Tagung | Tagungsbericht auf H-Soz-u-Kult

 

Stand und Perspektiven der Sozial- und Verfassungsgeschichte zum römisch-deutschen Reich. Der Forschungseinfluss Peter Moraws auf die deutsche Mediävistik, Gießen, 17. bis 18. Januar 2014

18. Januar, 3. Sektion: Prosopographische Forschung

Rainer C. Schwinges: Moderation
Christian Hesse: Das Repertorium Academicum Germanicum

pdf Vollständiges Tagungsprogramm

 
Tagungen 2013 Drucken

Digital Humanities: Neue Herausforderungen für den Forschungsplatz Schweiz, Bern, 28. und 29. November 2013

28. November

Rainer C. Schwinges, Suse Andresen: Repertorium Academicum Germanicum. Die graduierten Gelehrten des alten Reiches zwischen 1250 und 1550 (Posterpräsentation)

pdf  RAG Poster

weitere Informationen | Tagungsbericht auf H-Soz-u-Kult

 

Zurück in die Zukunft? Die "alte" Kölner Universität im Kontext der europäischen Universitätsgeschichte, Köln, 23. bis 26. Oktober 2013

25. Oktober, Themenblock 2: Universitas: Formen und Organisation

Rainer C. Schwinges: Forschung und Lehre, Ämter und Karrieren: Die mittelalterlich-vormoderne Universität als soziale und kulturelle Institution

weitere Informationen

 

Universität - Reform. Ein Spannungsverhältnis langer Dauer (12.-21. Jahrhundert), Tagung der GUW, Wolfenbüttel, 18. bis 20. September 2013

20. September

Rainer C. Schwinges: Zusammenfassung

weitere Informationen

 

Zentrum oder Peripherie? Kulturtransfer in Hildesheim und im Raum Niedersachsen (12.-15. Jahrhundert), Wolfenbüttel, 5. bis 7. Juni 2013

6. Juni, Sektion II Wissens- und Bildungstransfer

Wolfram C. Kändler: Doktoren und Magister aus dem Bistum Hildesheim

Tagungsbericht auf H-Soz-u-Kult

 

2. Atelier Heloïse, Bologna, 3. bis 5. Juni 2013

3. Juni

Rainer Christoph Schwinges, Suse Andresen: The Repertorium Academicum Germanicum (RAG) 1250-1550

 

5. Juni: Towards a common description format for prosopographical data

Suse Andresen: The Repertorium Academicum Germanicum: Database concepts and structure

pdf Vollständiges Tagungsprogramm

 

 
Historikertag Drucken

Unter dem Titel Datenbanken für die Mediävistik und die Renaissance in Forschung und Lehre gestaltet das RAG zusammen mit den Romana Repertoria und der Germania Sacra eine gemeinsame Sektion auf dem 49. Deutschen Historikertag in Mainz.

Termin: 27. September 2012, 09:15 - 13:00

Details zu den Vorträgen finden Sie auf der Seite des Historikertags. Ein Sektionsbericht ist auf h-soz-u-kult veröffentlicht worden, ebenso ein Forumsbeitrag, der sich mit dem gesamten Themenbereich eHumanities auf dem Historikertag befasst.

 
Publikation Workshop 2009 erschienen Drucken

Die Beiträge des 2009 in Bern gehaltenen Workshops zu "Mobilität von Studenten und Gelehrten zwischen dem Reich und Italien (1400-1600)" sind 2011 als E-Book im vdf Verlag erschienen.

pdf Das gesamte Buch downloaden

Andresen, Suse und Schwinges, Rainer C. (Hg.): Über Mobilität von Studenten und Gelehrten zwischen dem Reich und Italien (1400–1600). Della mobilità degli studiosi e eruditi fra l'Impero e l'Italia (1400-1600). (Repertorium Academicum Germanicum (RAG) Forschungen 1), Zürich 2011.

Darin:
Suse Andresen:
Der Blick hinter die Kulissen des Repertorium Academicum Germanicum (RAG), S. 1 - 18.

Peter Denley: Academic Migration to Italy before 1500: Institutional Perspectives, S. 19 - 32.

Fabio Forner: Il ruolo degli studenti tedeschi nella diffusione delle opere petrarchesche oltre le Alpi: alcune considerazioni, S. 33 - 48.

Frank Wagner und Wolfram C. Kändler: Einzugsräume, Wanderungen, Ziele, S. 49 - 68.

Ludwig Schmugge: Gelehrte und Studenten in Vatikanischen Registern des 15. Jahrhunderts, S. 69 - 80.

Anna Esposito e Michael Matheus: Maestri e studenti presso gli Studia a Roma nel Rinascimento, con particolare riferimento agli studenti ultramontani, S. 81 - 96.

Simona Negruzzo: L’approdo ticinese, S. 96 - 104.

Paolo Rosso: L’Università di Torino come punto d’arrivo o come semplice tappa degli itinera italica studenteschi (1404–1536), S. 105 - 124.

Gian Paolo Brizzi and Andrea Daltri: Databases for the Study of the Student Populations in Italy (1500–1800), S. 125 - 140.

Brigide Schwarz: Die beiden römischen Universitäten: das studium Romanae curiae und das studium Urbis (14. und 15. Jahrhundert), S. 141 - 163.