637.-winand-von-steeg.jpg

Uni Bern

unibern

Uni Gießen

jlu-logo-129-neu
Lotte Kosthorst M.A. Drucken

Wissenschaftliche Mitarbeiterin seit Juni 2016. Geboren 1989 in Duisburg, Abitur 2008 in Aachen, anschließend Europäischer Freiwilligendienst in Italien und Studium der Fächer Geschichte und Italienisch an den Universitäten Mainz, Dijon (Frankreich) und Bologna (Italien). Februar 2016 M.A. im Fach Geschichte, seit Mai 2016 Promotion an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, im Rahmen dieser Stipendienaufenthalt am Deutschen Studienzentrum in Venedig von September 2016 bis Februar 2017.

Dissertation
Studentische Migration aus der Diözese Köln an die italienischen Universitäten im 15.-17. Jahrhundert (Arbeitstitel)

Kontakt
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Silvia Böhnert M.A. Drucken

Wissenschaftliche Mitarbeiterin seit September 2016, davor Wissenschaftliche Hilfskraft seit Mai 2016. Geboren am 29. März 1988 in Gießen, Abitur 2007 in Bad Homburg. Von 2007-2012 Studium der Geschiche, Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie an der JLU Gießen, Dezember 2012 M.A. im Fach Geschichte. Seit 2013 Promotion an der JLU Gießen. Außerdem seit 2009 museumsdidaktische Mitarbeiterin auf Schloss Braunfels. 2010-2013 studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft am Forschungsprojekt "Gemeinschaftsbegriffe im lateinischen Musikschrifttum des Mittelalters" des Institutes für Historische Musikwissenschaft der Universität Gießen/Köln unter der Leitung von Prof. Frank Hentschel.

Masterarbeit
Johann Albrecht Graf zu Solms-Braunfels (1563-1623)

Dissertation
Dynastie und Konfession am Beispiel Wetterauer Grafenfamilien 1577-1648 (gefördert durch das JLU-Graduiertenstipendium und die Studienstiftung des Deutschen Volkes)

Kontakt
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Publikationen

  • Graf Johann Albrecht von Solms-Braunfels (1563-1623) "zwischen zwen Stülen". Aktionsebenen und antagonistische Rollenanforderungen eines Reichsgrafen im Konfessionellen Zeitalter, Darmstadt 2015.
  • Hispani, in: Hentschel, Frank (Hrsg.), Nationes`- Begriffe im mittelalterlichen Musikschrifttum. Politische und regionale Gemeinschaftsnamen in musikbezogenen Quellen, 800-1400, Berlin 2016, S. 106-117.
  • Die französische Praxis der "musica mensurabilis" in Cathalonia, in: Hentschel, Frank (Hrsg.), Nationes`- Begriffe im mittelalterlichen Musikschrifttum. Politische und regionale Gemeinschaftsnamen in musikbezogenen Quellen, 800-1400, Berlin 2016, S. 137-142.
  • Rhythmische Neuerungen aus dem Königreich Navarra, in: Hentschel, Frank (Hrsg.), Nationes`- Begriffe im mittelalterlichen Musikschrifttum. Politische und regionale Gemeinschaftsnamen in musikbezogenen Quellen, 800-1400, Berlin 2016, S. 142-150.
  • Multikonfessionalität als dynastisches Problem im Haus Nassau um 1600. Die konfessionsverschiedene Ehe zwischen Johann Ludwig von Nassau-Wiesbaden-Idstein und Maria von Nassau-Katzenelnbogen, in: Heide Wunder/ Alexander Jendorff (Hg.), Reformation - Konfession - Konversion. Adel und Religion zwischen Rheingau und Siegerland im 16. und 17. Jahrhundert, Wiesbaden 2017, S. 245-276. Ebenso erschienen in: Nassauische Annalen 128 (2017), S. 245-276.
 
Vanessa Decker M.A. Drucken

Wissenschaftliche Mitarbeiterin seit Oktober 2016. Geboren am 4. August 1990 in Homburg/Saar, Abitur 2009 in Homburg/Saar. Von 2009-2012 Studium der Historisch orientierten Kulturwissenschaften an der Universität des Saarlandes, B.A. 2012. Anschließend Masterstudium der Angewandten Kulturwissenschaften an der Universität des Saarlandes, M.A. 2014. Außerdem seit April 2010 museumsdidaktische Mitarbeiterin auf Schloss Braunfels.

Masterarbeit
Die Beginenbewegung im Mittelalter

Kontakt
e-mail: Vanessa.Decker[at]geschichte.uni-giessen.de